Heiße Wahlkampfphase … und die Familie zieht mit!

Nach dem 1. Mai startete die CDU in Baden-Baden in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes. Und die Familie zieht mit. Die Termine stehen, der Flyer ist gedruckt, die Wahlkampfzeitung „40 Bürger gemeinsam für Baden-Badens Zukunft“ liegt bereit – sie will zusammen mit dem Kandidatenprospekt verteilt werden.

Über den Slogan „stark – schwarz – tierisch gut“ muss noch ein Espressotütchen geklebt werden. Und das geht besonders schnell in Arbeitsteilung mit der ganzen Familie. Am 26. Mai ist Kommunal- und Europawahl. Bis dahin wirbt die CDU um Unterstützung. Die CDU steht für Verlässlichkeit und für eine kraftvolle und weitsichtige Politik für unsere schöne Stadt Baden-Baden.

Dr. Anemone Bippes: Gottlob haben wir den Mittelstand!

Schwächere Weltwirtschaft, digitale Transformation, steigende Lohnkosten – DAX Konzerne wollen 100.000 Stellen abbauen

VW, BMW, Thyssen-Krupp, Audi & Co. reagieren auf die schwächelnde Weltwirtschaft. Eine schnelle Rückkehr zur Hochkonjunktur wird nicht erwartet. Wir erinnern uns alle an die Wirtschafts- und Finanzkrise vor zehn Jahren. Dax Konzerne wollen 100.000 Stellen abbauen. Dr. Anemone Bippes: Gottlob haben wir den Mittelstand! weiterlesen

Dr. Anemone Bippes: „Tiefloch-Mülltourismus“ sollte Einhalt geboten werden

Handlungsbedarf sieht die Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Baden-Baden / Rastatt (MIT) Dr. Anemone Bippes im Blick auf unangenehme Begleiterscheinungen im Zusammenhang mit dem Abfallannahmezentrum auf dem Gelände der Deponie Tiefloch in Baden-Baden. „Außerhalb der Geschäftszeiten findet dort ein reger Mülltourismus statt“, beklagt Dr. Anemone Bippes, die mit ihrer Familie in der Cité wohnt. PKW, Transporter, Motorroller, Fußgänger steuern die Deponie insbesondere über die Zufahrtswege Tannenweg, Jagdhausstraße / Droschkenweg und Schweigrother Matten an, um dort entweder Müll abzuladen oder im Müll nach Verwertbarem zu suchen. Das Problem – nicht alle Fundstücke werden mit nach Hause genommen, sondern landen im Randbereich der Wege im Wald. Und damit mitten in einem beliebten Naherholungsgebiet. Dr. Anemone Bippes: „Tiefloch-Mülltourismus“ sollte Einhalt geboten werden weiterlesen

Dr. Anemone Bippes: Muttersprachlicher Unterricht und Islamunterricht an Schulen!

Die eigene Herkunftssprache in der Schule zu lernen, ist in Deutschland zunehmend Realität. Nordrhein-Westfalen ist hier führend. Im laufenden Schuljahr besuchen rund 98.000 Schülerinnen und Schüler den – staatlich organisierten – Unterricht in 23 Sprachen. „Es ist wichtig, dass Kinder ihre Muttersprache gut sprechen können. So erlernen sie auch jede weitere Sprache umso leichter“, ist sich Dr. Anemone Bippes sicher. Dr. Anemone Bippes: Muttersprachlicher Unterricht und Islamunterricht an Schulen! weiterlesen

Dr. Anemone Bippes: Schaffung von bezahlbarem Wohnraum hat Priorität

Als „populistischen Unfug“ bezeichnete die auch von den Grünen erhobene Forderung nach Enteignung von Wohnungsbaugesellschaften. „Abgesehen davon, dass Enteignungen auch juristisch ein Irrweg sind, lenkt die Forderung ab vom eigentlichen Problem.

Wir müssen neuen Wohnraum schaffen. Hierzu gibt es mehrere Wege – vom staatlichen Wohnungsunternehmen oder genossenschaftlich organisierten Gemeinschaften. Dr. Anemone Bippes: Schaffung von bezahlbarem Wohnraum hat Priorität weiterlesen

AfD gefährdet unseren Wohlstand „Schreckenszenario“: Einzug der AfD in die Kommunalparlamente der Region

Die Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung Baden-Baden / Rastatt, Dr. Anemone Bippes, bezeichnete einen Einzug der AfD in die Kommunalparlamente der Region als „Schreckenszenario“. „Unsere Unternehmen suchen händeringend Arbeitskräfte. Aktuelle Modellrechnungen für das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung zeigen, dass jährlich 400.000 Personen mehr nach Deutschland ein- als auswandern müssen, um das Erwerbspersonenpotenzial in Deutschland auf seinem heutigen Niveau zu halten. AfD gefährdet unseren Wohlstand „Schreckenszenario“: Einzug der AfD in die Kommunalparlamente der Region weiterlesen

Baden-Baden – Standort für moderne Hochtechnologie

Ein Segen für die Digitalwirtschaft am Standort Baden-Baden sind Unternehmensnetzwerke. Sie bieten die perfekte Plattform für Networking als direkte Verbindung von Kompetenz und Business-Kontakten. Der Austausch über neue Entwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten stärkt den Standort und festigt Strukturen.

Zum ganzen Artikel im Magazin La Cité:

http://www.cite-baden-baden.de/wp-content/uploads/2013/09/la_cite_56.pdf